Information

Datenschutzerklärung

Informationen zum Datenschutz nach Art. 13 DSGVO

I. Allgemeine Hinweise

Die Internetpräsenz www.herzstiftung.de ("Webseite") ist ein Angebot des Deutsche Herzstiftung e.V. (im Folgenden auch die "Herzstiftung" oder "wir"/"uns"). Nachfolgend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Nutzen Sie unsere Webseite und den Service der Herzstiftung, werden personenbezogene Daten verarbeitet.

II. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Die Herzstiftung ist als Betreiberin der Webseite die verantwortliche Stelle für Ihre personenbezogenen Daten, die aufgrund der Nutzung dieser Webseite verarbeitet werden.

Deutsche Herzstiftung e.V.

vertreten durch zwei Vorstandsmitglieder, darunter den Vorsitzenden Prof. Dr. med. Dietrich Andresen oder den stellvertretenden Vorsitzenden Prof. Dr. Thomas Voigtländer oder den Schatzmeister RA Gunter Anders

Bockenheimer Landstraße 94-96

60323 Frankfurt am Main

Tel. 069 / 955 128-0

Fax. 069 / 955 128-313

E-Mail info@herzstiftung.de

III. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen sowie zur Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter:

WINHELLER Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Frau RAin Olga Stepanova

Tower 185

Friedrich-Ebert-Anlage 35-37

60327 Frankfurt am Main

E-Mail datenschutzbeauftragter@herzstiftung.de

IV. Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Webseite werden aus technischen Gründen nachfolgende Daten, die Ihr Browser übermittelt, automatisch gespeichert:

  • Informationen über Ihren Browsertyp und Ihre Browserversion
  • Das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • Die Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs

Unser System speichert in den Logfiles weder Ihre IP-Adresse noch andere Daten, die einen Rückschluss auf Ihre Person zulassen. Die Daten in den Logfiles werden nicht zusammen mit anderen Sie betreffenden personenbezogenen Daten gespeichert.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Verarbeitung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Verarbeitung Ihrer IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um die Bereitstellung der Webseite an Ihrem Endgerät zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten, um unsere Webseite zu optimieren und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Dabei werden Ihre Daten nicht zu Marketingzwecken verarbeitet. Daraus ergibt sich auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

d) Dauer der Speicherung

Die vorbezeichneten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Verarbeitungszwecks nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei der Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Webseite der Fall, wenn Sie die jeweilige Sitzung beenden.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich ist.

2. Möglichkeit der Mitgliedschaft

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite räumen wir Ihnen die Möglichkeit ein, unter der Angabe Ihrer personenbezogenen Daten Mitglied bei uns zu werden. Personenbezogene Daten, die wir mittels Registrierungsformular verarbeiten, sind Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Kontodaten sowie die Höhe Ihres Jahresbeitrags. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Mit der Registrierung auf dieser Seite werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung speichern. Weiterhin nutzen wir Ihre Daten zum Versand postalischer Spendenwerbung.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten ist für die Anbahnung und Erfüllung des Mitgliedschaftsverhältnisses erforderlich, das Sie mit uns über die Registrierungsfunktion abschließen. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung Ihrer IP-Adresse sowie für den Versand postalischer Spendenwerbung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die bei der Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten sind zur Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses erforderlich. Weiterhin nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen postalisch Spendenwerbung zu versenden. Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Dauer der Speicherung

Sobald wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Dies ist in der Regel nach Ablauf der dreijährigen Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem das Mitgliedschaftsverhältnis beendet wird. Daneben werden Ihre Postanschrift zum Zwecke der postalischen Spendenwerbung unverzüglich einschränken, sollten Sie dieser widersprochen haben. Da uns überdies gesetzliche Aufbewahrungspflichten treffen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Eintritt der Verjährung gesperrt und nach Ablauf von insgesamt zehn Jahren, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem Ihre Mitgliedschaft beendet wurde, gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der IP-Adresse zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist. Hinsichtlich des Widerspruchs der Verarbeitung zum Versand von postalischer Spendenwerbung wenden Sie sich bitte an info@herzstiftung.de.

f) Folgen der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu den vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Im Falle, dass Sie von einer Zurverfügungstellung absehen, können wir jedoch nicht garantieren, Ihnen die mit einer Mitgliedschaft und verbundenen Vorteile in gewünschter Form anbieten zu können.

3. Möglichkeit des Spendens unter Einsatz des Spendentools „Fundraisingbox“

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite räumen wir Ihnen die Möglichkeit ein, unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten an uns zu spenden. Zur Abwicklung des Spendenvorgangs verwenden wir das Spendentool „Fundraisingbox“ der Wikando GmbH, Schießgrabenstr. 32, 86150 Augsburg.

Personenbezogene Daten, die bei der Online-Spende über das Online-Formular verpflichtenden Anhaben, sind Ihr Vor- und Nachname, die gewünschte Anrede Ihrer Person, Ihre Adresse, Postleitzahl, der Ort und das Land, in dem Sie sich aufhalten. Zudem benötigen wir zur Durchführung Ihrer Spende Ihre Bankdaten (Name des Kontoinhabers, IBAN, BIC). Optional können Sie Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer und den Wunsch nach einer Spendenquittung angeben. Diese Daten werden auf Servern Wikando GmbH für uns gespeichert und aufbereitet, sodass wir die von Ihnen in das Online-Formular eingegebenen Spendendaten einsehen und Ihnen auf Nachfrage eine Spendenquittung zur Verfügung stellen können. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Sie finden Hinweise über die technischen und organisatorischen Maßnahmen im Umgang mit Ihren Daten durch die Wikando GmbH unter https://www.fundraisingbox.com/datensicherheit/. Die Wikando GmbH behält sich vor, die im Auftrag verarbeiteten Daten zu anonymisieren und sie für eigene statistische Zwecke zu verwenden.

Mit der Online-Spende auf der Unterseite werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit der Übermittlung des Spenden-Formulars speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten ist für die Anbahnung und Erfüllung des Schenkungsvertrags erforderlich, den Sie mit uns über das Online-Formular abschließen. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung Ihrer IP-Adresse sowie die Aufbereitung Ihrer Daten durch die Wikando GmbH erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die bei Eingabe des Online-Formulars erhobenen personenbezogenen Daten sind zur Durchführung des Schenkungsvertrags, im Rahmen dessen sich der Nutzer auf die Entrichtung eines von ihm selbst gewählten Mitgliedsbeitrags verpflichtet, erforderlich. Sofern gewünscht, verarbeiten wir die im Rahmen des Spendenvorgangs erhobenen Daten zum Ausstellen einer Spendenbescheinigung.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Die Aufbereitung Ihrer Daten durch die Wikando GmbH dient der Analyse unseres Spendenerfolgs und ist die Grundlage für die Ausrichtung zukünftiger Spendenkampagnen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

d) Dauer der Speicherung

Sobald wir Ihre personenbezogen Daten nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Dies ist in der Regel nach Ablauf der dreijährigen Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem Sie an uns gespendet haben.

Da uns überdies gesetzliche Aufbewahrungspflichten treffen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Eintritt der Verjährung gesperrt und nach Ablauf von insgesamt zehn Jahren, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem gespendet wurde, gelöscht. Nach eigenen Angaben werden für die Nutzung des Spendenformulars die erhobenen Daten auf Grund steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten bis zu 10 Jahre gespeichert.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer IP-Adresse zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist.

f) Folgen der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu den vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Im Falle, dass Sie von einer Zurverfügungstellung absehen, können wir jedoch nicht garantieren, Ihnen die mit einem Schenkungsvertrag verbundenen Vorteile in gewünschter Form anbieten zu können.

4. Einsatz von PayPal als Zahlungsart für Online-Spenden

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie sich im Rahmen eines Zahlungsvorgangs auf unserer Webseite für eine Bezahlung mit dem Online-Zahlungsdienstleister PayPal entscheiden, werden Ihre personenbezogenen Daten wie Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Angaben zur Spendenhöhe, IP-Adresse, Angaben Zahlungsanmerkungen, Geräteinformationen und geographische Informationen an PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, übermitteln.

Abhängig von der über PayPal ausgewählten Zahlungsart, z.B. Rechnung oder Lastschrift, werden die an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten von PayPal an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt.

Ihre personenbezogenen Daten können seitens PayPal auch an Leistungserbringer, an Subunternehmer oder andere verbundene Unternehmen weitergegeben werden, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen aus Ihrer Bestellung erforderlich ist oder die personenbezogenen Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Eine Übersicht dieser Dritten finden Sie unter folgendem Link: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/third-parties-list

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Abwicklung Ihrer Spende mit der von Ihnen ausgewählten Zahlungsart „PayPal“ erforderlich, insbesondere zur Bestätigung Ihrer Identität sowie zur Administration Ihrer Zahlung. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Je nachdem welche Zahlungsart Sie bei PayPal auswählen, werden Ihre personenbezogenen Daten zur Identitäts- und Bonitätsprüfung durch Wirtschaftsauskunfteien verarbeitet. Um welche Auskunfteien es sich hierbei handelt und welche Daten von PayPal allgemein verarbeitet werden, sowie weitere Informationen über die Zwecke und den Umfang der Datenverarbeitung entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von PayPal unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-prev.

d) Dauer der Speicherung

Sofern Sie Ihr PayPal-Konto schließen, registriert PayPal dieses als geschlossen. Ihre Kontoinformationen werden jedoch nicht gelöscht. PayPal möchte dadurch betrügerische Aktivitäten verhindern.

Allerdings verwendet PayPal Ihre personenbezogenen Daten in diesem Fall weder für andere Zwecke, noch werden Ihre personenbezogenen Daten verkauft oder an Dritte weitergegeben, es sei denn, PayPal kann dadurch betrügerische Aktivitäten vermeiden oder das Unternehmen ist gesetzlich dazu verpflichtet.

e) Möglichkeit des Widerrufs nach Art. 7 DSGVO

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch PayPal jederzeit widersprechen, indem Sie im Abschnitt „Ihre Privatsphäre-Einstellungen“ im Ihrem PayPal-Konto den vorgegebenen Anweisungen folgen.

5. Technisch notwendige Cookies

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unserer Webseite sog. Cookies, die dazu dienen, Sie als Nutzer wiederzuerkennen und Ihnen das Nutzen unserer Seite zu erleichtern. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Endgerät installiert. Häufig handelt es sich um sog. "Session-Cookies", die nach dem Ende Ihrer Sitzung wieder gelöscht werden.

Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät installiert, bis Sie diese wieder entfernen. Diese installierten Cookies räumen uns die Möglichkeit ein, Ihren Webbrowser beim nächsten Besuch zu identifizieren.

Sie können Ihren Webbrowser auch derart einstellen, dass Sie über die Installation von Cookies informiert werden. Im Rahmen der Einstellungen können Sie wählen, ob Cookies nur im Einzelfall erlaubt sein sollen, oder nur in bestimmten Fällen installiert werden dürfen oder generell nicht akzeptiert werden oder nach dem Schließen Ihres Webbrowsers automatisch gelöscht werden. Sofern Sie sich für das Deaktivieren von Cookies entscheiden, kann dies die Nutzung der Webseite einschränken.

Auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein, um diese für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Dabei werden nachfolgende Daten in den Cookies gespeichert und übermittelt:

  • Log-In-Informationen bei Eingabemasken

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Technisch notwendige Cookies verwenden wir, um die Nutzung der Webseite für Sie zu optimieren. Andernfalls können wir Ihnen einige Funktionen unserer Webseite nicht anbieten, da es für diese notwendig ist, dass Ihr Webbrowser nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen personenbezogenen Daten verwenden wir nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen.

d) Dauer der Speicherung

Diese Session-Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und nach 1440 Minuten automatisch gelöscht. Sie können auch durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Sie können die von uns verwendeten technisch notwendigen Cookies für unsere Webseite deaktivieren, allerdings ist das dann möglicherweise nicht mehr möglich, alle Funktionen der Webseite vollumfänglich zu nutzen.

6. Einsatz von Cybot zur Einholung der Einwilligung

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzten auf unserer Webseite die Anwendung Cybot des Unternehmens Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark, ein (Cybot), um die Erteilung der Einwilligung des Nutzers auf unserer Webseite zu verwalten. Hierbei werden die folgenden Daten automatisch bei Cybot protokolliert:

  • Die IP-Nummer des Nutzers in anonymisierter Form (die letzten drei Ziffern werden auf ‚0’ gesetzt).
  • Datum und Uhrzeit der Zustimmung.
  • Benutzeragent des Browsers des Nutzers.
  • Die URL, von der die Zustimmung gesendet wurde.
  • Ein anonymer, zufälliger und verschlüsselter Key.
  • Der Einwilligungsstatus des Nutzers, der als Nachweis der Zustimmung dient.

Der Schlüssel und der Zustimmungsstatus werden auch im Browser des Nutzers im Cookie „CookieConsent“ gespeichert, sodass die Website die Zustimmung des Nutzers bei allen nachfolgenden Seitenanfragen und zukünftigen Endnutzer-Sitzungen für bis zu 12 Monate automatisch lesen und befolgen kann. Der Key wird für den Nachweis der Einwilligung und für eine Option verwendet, mit der überprüft wird, ob der im Browser des Nutzers gespeicherte Zustimmungsstatus im Vergleich zur ursprünglichen Zustimmung, die an Cybot übermittelt wurde, unverändert ist.

Weitergehende Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch Cybot, sind abrufbar unter: https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Cybot, um die Verwendung von Cookies und das Online-Tracking datenschutzkonform auszugestalten. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

d) Dauer der Speicherung

Die durch den Einsatz von Cybot erhobenen Daten werden fortlaufend nach 12 Monaten gelöscht. Sie können auch durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Sie können die von uns verwendeten technisch notwendigen Cookies für unsere Webseite deaktivieren, allerdings ist das dann möglicherweise nicht mehr möglich, alle Funktionen der Webseite vollumfänglich zu nutzen.

7. Einsatz von Cookies zu Analysezwecken

a) Google-Analytics mit Anonymisierungsfunktion

aa. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite setzen wir Google-Analytics, einen Webanalysedienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“, ein. Bei der Verwendung von Google-Analytics kommen sog. Cookies zum Einsatz. Als Cookies werden Textdateien bezeichnet, die auf Ihrem Endgerät installiert werden und die Analyse Ihres Verhaltens bei der Nutzung unserer Webseite ermöglichen.

Mittels solcher Cookies werden Informationen hinsichtlich Ihres Nutzungsverhaltens generiert, die an die in den USA befindlichen Server von Google übermittelt und dort gespeichert werden.

Da uns der Datenschutz sehr wichtig ist, ermöglichen wir es Ihnen, unsere Webseite anonym nutzen zu können. Deswegen verwenden wir Google-Analytics ausschließlich mit der Erweiterung "_gat._anonymizeIp", wodurch Ihre IP-Adresse von Google schon innerhalb des Gebiets der EU-Mitgliedstaaten oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird und eine Anonymisierung Ihrer IP-Adresse zur Folge hat. Nur in besonderen Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Nach eigenen Angaben führt Google Ihre IP-Adresse nicht mit sonstigen von Google erhobenen Daten zusammen.

Ausführlichere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und dem Datenschutz von Google Analytics finden Sie unter https://www.google.de/analytics/terms/de.html.

bb. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

cc. Zweck der Datenverarbeitung

Google nutzt die Informationen, um zu ermitteln, wie Sie die Webseite genutzt haben, um uns eine Zusammenfassung über die Webseitenaktivitäten zu übermitteln und um weitere mit der Internet- und Webseitennutzung zusammenhängende Dienste anzubieten.

Gegebenenfalls wird Google die gesammelten Informationen an Dritte übermitteln, sofern dies gesetzlich erforderlich ist oder soweit Google Dritte mit der Verarbeitung dieser Daten beauftragt.

dd. Dauer der Speicherung

Die von Google-Analytics zur Analyse der Webseitenbenutzung verwendeten Cookies haben eine voreingestellte Speicherdauer, die uns weder bekannt ist noch von uns beeinflusst werden kann. Sie können eigenständig die von Google Analytics installierten Cookies deinstallieren und damit die gespeicherten Daten löschen. Wie diese Löschung über die Browser-Einstellungen vorgenommen werden kann, erklären wir Ihnen im nachfolgenden Punkt.

ee. Möglichkeit des Widerrufs nach Art. 7 DSGVO

Es steht Ihnen jederzeit frei, Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Insbesondere haben Sie hierzu die Möglichkeit das von Google bereitgestellte Browser-Add-On zur Deaktivierung von Google Analytics zu verwenden, um Ihre Einwilligung zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

b) Einsatz von Google AdWords

aa. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite nutzen wir das Online-Werbetool „Google AdWords“ und setzen in diesem Rahmen den Analysedienst „Conversion-Tracking“ der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, ein. Gelangen Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, welche im Browser des Besuchers gespeichert werden und eine Wiedererkennung des Besuchers über seinen Browser ermöglichen. Die Cookies dienen nicht Ihrer persönlichen Identifikation.

bb. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google AdWords ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

cc. Zweck der Datenverarbeitung

Sofern Sie bestimmte Seiten unserer Webseite besuchen und die Gültigkeit des Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf eine unserer platzierten Anzeigen geklickt haben und zu der entsprechenden Seite weitergeleitet wurden. Die durch die Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen Google dazu, Besucherstatistiken für unsere Webseite zu erstellen. Hierbei erfahren wir die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine unserer platzierten Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, die Ihre persönliche Identifizierung zulassen. Wir verwenden diese Daten zu Werbezwecken.

dd. Dauer der Speicherung

Die von Google AdWords zur Analyse der Webseitenbenutzung verwendeten Cookies haben eine voreingestellte Speicherdauer, die uns weder bekannt ist noch von uns beeinflusst werden kann. Sie können eigenständig die von Google AdWords installierten Cookies deinstallieren und damit die gespeicherten Daten löschen. Wie diese Löschung über die Browser-Einstellungen vorgenommen werden kann, erklären wir Ihnen im nachfolgenden Punkt.

ee. Möglichkeit des Widerrufs nach Art. 7 DSGVO

Es steht Ihnen jederzeit frei, Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Insbesondere haben Sie die Möglichkeit über die Einstellungen Ihres Browsers zu verhindern, dass die Conversion-Cookies installiert werden. Dabei können Sie das automatische Setzen von Cookies generell deaktivieren oder nur die Annahme von Cookies einer bestimmten Domain blockieren. Weitergehende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

c) Zählpixel Verwertungsgesellschaft WORT (VG Wort)

aa. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite setzen wir das Analyse-Tool „Zählpixel“ der Verwertungsgesellschaft WORT in Form des SZM („Skalierbare Zentrale Messverfahren“) ein. Die Messungen werden vom Anbieters INFOnline GmbH, Forum Bonn Nord, Brühler Str. 9, 53119 Bonn durchgeführt, um die Kopierwahrscheinlichkeit von Texten durch das Erfassen von statistischen Kennzahlen zu ermitteln.

Die dabei erlangten Daten werden anonym erhoben. Für die Ermittlung der Zugriffszahlen wird für die Webseite entweder ein sog. Session-Cookie oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird, eingesetzt. Die IP-Adresse wird dabei nur in anonymisierter Form verarbeitet. Einzelne Nutzer werden hierüber zu keinem Zeitpunkt identifiziert. Das Verfahren dient dazu, die Kopierwahrscheinlichkeit einzelner Texte zu ermitteln.

Die Datenschutzerklärung von VG Wort und weitere Informationen von VG Wort können unter https://www.vgwort.de/datenschutz.html abgerufen werden.

Die Datenschutzerklärung INFOnline und weitere Informationen von INFOnline können unter https://www.infonline.de/datenschutz/benutzer/ abgerufen werden.

bb. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für den Einsatz des „Zählpixels“ ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

cc. Zweck der Datenverarbeitung

Der Einsatz von „Zählpixel“ ermöglicht der VG Wort die Vergütung von gesetzlichen Ansprüchen von Autoren und Verlagen zu berechnen.

Wir verwenden „Zählpixel“, damit die auf unserer Webseite publizierenden Autoren und die Verlage über VG Wort die ihnen zustehende Vergütung erhalten, hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

dd. Dauer der Speicherung

Die von INFOnline verwendeten Cookies haben eine voreingestellte Speicherdauer, die uns weder bekannt ist noch von uns beeinflusst werden kann. Sie können eigenständig die von INFOnline installierten Cookies deinstallieren und damit die gespeicherten Daten löschen. Wie diese Löschung über die Browser-Einstellungen vorgenommen werden kann, erklären wir Ihnen im nachfolgenden Punkt.

ee. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

In den Einstellungen Ihres Browsers können Sie verhindern, dass die Cookies installiert werden. Dabei können Sie das automatische Setzen von Cookies generell deaktivieren oder nur die Annahme von Cookies einer bestimmten Domain blockieren.

d) Einsatz von YouTube-Komponenten mit erweitertem Datenschutzmodus

aa. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite nutzt Video-Komponenten des Unternehmens YouTube LLC, 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, nachfolgend “YouTube“ genannt, welches ein Unternehmen der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ist.

Dabei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option "- erweiterter Datenschutzmodus - ". Entsprechend den Angaben von YouTube, werden in diesem Modus durch den bloßen Besuch der Unterseite, in der das YouTube-Video eingebettet ist, keine Informationen über Sie gespeichert. Erst wenn Sie das eingebettete YouTube-Video wiedergeben, werden Cookies auf Ihrem Endgerät installiert und personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Sollten Sie im Zeitpunkt der Wiedergabe des YouTube-Videos mit Ihrem Account bei YouTube eingeloggt sein, wird Ihr Internetnutzungsverhalten Ihrem persönlichen YouTube-Profil zugeordnet.

Der Umfang der von YouTube erfassten Daten ist uns nicht näher bekannt. Nach eigenen Angaben erhebt YouTube standortbezogene Daten, wie die IP-Adresse, und setzt Cookies, um Ihren Browser oder Ihr Google-Konto eindeutig zu identifizieren. Die gesammelten Daten werden möglicherweise mit den Diensten des Google-Netzwerkes geteilt. Weitere Informationen über den Umfang der Datenverarbeitung durch YouTube und Google erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

bb. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von YouTube-Komponenten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

cc. Zweck der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Ihnen das jeweilige auf YouTube hochgeladene Video zugänglich zu machen. Dies erfolgt jedoch erst, wenn Sie aktiv auf das Video klicken, um es abzuspielen.

dd. Dauer der Speicherung

Die Dauer der Speicherung der von YouTube erfassten personenbezogenen Daten ist uns weder bekannt noch kann von uns beeinflusst werden.

ee. Möglichkeit des Widerrufs nach Art. 7 DSGVO

Es steht Ihnen frei, Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die bis dahin erfolgte Datenverarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt. Sofern Sie nicht möchten, dass YouTube die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem YouTube-Mitgliedskonto zuordnet, können Sie sich vorher aus Ihrem Account ausloggen. Weiterhin können Sie den Einsatz des YouTube-Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z.B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/). Es steht Ihnen ebenso frei, in den Einstellungen Ihres Browsers Cookies zu löschen bzw. eine Löschung über unser Cookie-Management-Tool herbeizuführen.

8. Google Tag-Manager

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite setzen wir Google Tag Manager, einen Webanalysedienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, ein. Durch die Verwendung des Google Tag Manager können wir steuern, welche Tags (Skripte) wir auf unserer Website ausführen (z.B. Google Analytics) und unter welchen Bedingungen sie ausgeführt werden sollen. Über den Der Google Tag Manager werden Tags auf der Webseite implementiert, ohne dass hierbei Cookies gesetzt und personenbezogene Daten eigenständig erhoben und gespeichert werden. Es werden lediglich nach zuvor konfigurierten Bedingungen andere Tags ausgelöst, die unter Umständen selbst Daten erfassen. Auf diese wird durch den Google Tag Manager nicht zugegriffen.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für den Einsatz des Google Tag-Managers ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Wir setzen den Google Tag-Manager ein, um die Verwendung von Cookies und das Online-Tracking strukturiert und ressourcensparend auszugestalten, sodass ausschließlich diejenigen Daten erhoben werden, die für die jeweilige Anwendung zwingen erforderlich sind.

d) Dauer der Speicherung

Durch den Google Tag Manager werden selbst keine personenbezogenen Daten erhoben und gespeichert, sondern die Bedingungen gesetzt, unter welchen Umständen hieran angeschlossene Tracking-Anwendungen Analysedaten erheben dürfen.

e) Möglichkeit des Widerrufs nach Art. 7 DSGVO

Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Den Widerruf können Sie per Browsereinstellung durch das Löschen sämtlicher Cookies ausüben bzw. durch entsprechende Einstellung in unserem Consent-Management- Tool Cybot (vgl. Ziff. 7). Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht.

9. Newsletter

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite räumen wir Ihnen die Möglichkeit ein, unseren kostenfreien Newsletter zu beziehen. Damit wir diesen an Sie versenden können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Zusätzlich hierzu können Sie optional Ihren Vor- und Nachnamen sowie die von Ihnen gewünschte Anrede Ihrer Person angeben.

Weiterhin verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Weitere Daten werden nicht verarbeiten. Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Unseren Newsletter versenden wir mit Hilfe der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin ("Episerver“), die für uns als Auftragsverarbeiter tätig ist. Die durch Sie bei der Newsletteranmeldung angegebenen und gespeicherten Daten (E-Mail-Adresse, ggf. Name, IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung), werden an einen Server von Episerver gesendet und dort für uns gespeichert. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der durch Sie abonnierten Newsletter und geben sie nicht an Dritte weiter. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Seite erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist das Vorliegen einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der E-Mail-Adresse dient dazu, Ihnen den Newsletter zu versenden. Dabei prüfen wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse darauf, ob Sie tatsächlich der tatsächliche Inhaber sind bzw. der Inhaber der E-Mail-Adresse in den Empfang des Newsletters eingewilligt hat. Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht.

d) Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, weil Sie sich vom Abonnement wieder abgemeldet haben. Die Löschung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt unverzüglich, die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen Daten, wie Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung werden in der Regel nach sieben Tagen gelöscht.

e) Möglichkeit des Widerrufs nach Art. 7 DSGVO

Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten, deren Nutzung zum Versand des Newsletters sowie das Abonnement dieses Newsletters selbst, können Sie jederzeit nach Art. 7 DSGVO widerrufen. Den Widerruf können Sie durch das Anklicken des „Hier klicken“-Links vollziehen, der in jedem Newsletter enthalten ist. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und gelöscht.

10. Google Maps

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite nutzen wir den Kartendienst Google Maps API („Google Maps“). Anbieter dieses Dienstes ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Dieser Dienst ermöglicht es uns, unseren Standort auf einer interaktiven Karte darzustellen und Ihnen nach Anklicken der Schaltfläche „Größere Karte ansehen“ durch die Weiterleitung auf die Webseite von Google einen Anfahrtplan zu uns zur Verfügung zu stellen. Dafür verarbeitet Google Maps folgende Daten:

  • Informationen über Ihren Browsertyp und Ihre Browserversion
  • Ihre IP-Adresse
  • Die Webseite, von der aus die Anfrage an Google Maps gestellt wird (Referrer URL)
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs

Ihre Daten werden gegebenenfalls auf Servern in den USA verarbeitet. Dabei garantiert Google ein angemessenes Datenschutzniveau durch die Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der vorbenannten Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden zur Anzeige und zum erleichterten Auffinden unseres Standorts verarbeitet. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Dauer der Speicherung

Eine Speicherdauer gibt Google Maps nicht bekannt. Die Google-Nutzungsbedingungen können Sie hier einsehen: https://policies.google.com/privacy?hl=de#products. Die zusätzlichen Nutzungsbedingungen zu Google Maps/Google Earth finden Sie hier: https://www.google.com/help/terms_maps.html

e) Widerrufsmöglichkeit nach Art. 7 DSGVO

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung nach Art. 7 DSGVO zu widerrufen. Den Widerruf üben Sie durch das Löschen von Cookies in Ihrem Browser aus. Daneben können Sie den Widerruf durch Gebrauch des sog. Opt-Out-PlugIns betätigen, abrufbar unter: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

11. Herzinfarkt Risikotest

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen ein Online-Test an, bei dem man Informationen zu seinem Gesundheitszustand eingibt, darunter Angaben zur Rauchereigenschaft, zum Geschlecht, Größe, Gewicht, Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten, Cholesterinwert, Blutdruck, Diabetes, Stress, Beschwerden, Herzinfarkten. Nach dem Ausfüllen des Tests wird Ihnen dessen Ergebnis unverzüglich auf der Webseite angezeigt.

Die Berechnung der von Ihnen eingegebenen Daten erfolgt auf einem Server der 1&1 IONOS SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der vorbenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Wir stellen den Risikotest frei zur Verfügung, um interessierten Personen die Möglichkeit einzuräumen, sich selbst unkompliziert und schnell auf ein Herzinfarktrisiko zu überprüfen und einen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge zu leisten.

d) Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, nachdem ihre Testergebnisse berechnet wurden.

e) Widerrufsmöglichkeit nach Art. 7 DSGVO

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung nach Art. 7 DSGVO zu widerrufen. Den Widerruf üben Sie durch das Senden einer E-Mail mit entsprechendem Inhalt an datenschutzbeauftragter@herzstiftung.de aus. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, sondern sofort gelöscht.

12. Bestellung von Präsentationen für Ärzte

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir speziell für Ärzte die Möglichkeit, zu bestimmten Themengebieten vorgefertigte Präsentationen herunterzuladen und diese auf Veranstaltungen zur Aufklärung der Öffentlichkeit über Herzkrankheiten zu nutzen. Hierzu verarbeiten wir den Vor- und Nachname des betreffenden Arztes, E-Mail-Adresse sowie das Thema der entsprechenden Veranstaltung. Optional kann der Titel des betreffenden Arztes, Name und Anschrift der Praxis, das Datum sowie die Stadt der Veranstaltung angegeben werden.

Mit dem Absenden des Bestellformulars werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der im Online-Formular abgefragten Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, da ein Nutzungsvertrag bzgl. der Präsentation bzw. zusätzlich ein Schenkungsvertrag bzgl. des Informationsmaterials zwischen uns und dem Arzt zustande kommt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Wir stellen Ärzten die Präsentationen frei zur Verfügung, um über die Risken für Herzerkrankungen aufzuklären und einen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge zu leisten. Sofern Sie Informationsmaterial von uns erhalten möchten, können Sie hierzu Ihre Anschrift mitteilen.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter ohne Ihre Kenntnis das Online-Formular ausfüllt oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Speicherung der Daten

Sobald wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Dies ist in der Regel nach Ablauf der dreijährigen Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem Sie die Präsentation für die angegebene Veranstaltung genutzt haben. Entsprechendes gilt für diejenigen Daten, welche wir zur Zusendung von Informationsmaterial benötigen

Ihre IP-Adresse wird einen Tag nach Erhebung gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der IP-Adresse zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist. Der Verarbeitung Ihrer Anschrift zwecks Zusendung von Informationsmaterial können Sie durch formlose Mitteilung an datenschutzbeauftragter@herzstiftung.de widersprechen.

13. Online-Antrag auf Kooperations- und Praxismitgliedschaft

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir für Kliniken eine Kooperationsmitgliedschaft und für Arztpraxen eine Praxismitgliedschaft an. Zur Registration als Mitglied der Herzstiftung ist ein Online-Formular auszufüllen.

Für eine Kooperationsmitgliedschaft sind in dem Online-Formular verpflichtend der Name der Klinik, der Ansprechpartner, die Telefon- sowie Faxnummer, E-Mail-Adresse, die Anschrift der Klinik und der Jahresbeitrag anzugeben. Optional kann der Name der Abteilung mit angegeben werden. Für eine Praxismitgliedschaft sind in dem Online-Formular verpflichtend der Name der Praxis, der Ansprechpartner, die Telefon- sowie Faxnummer, E-Mail-Adresse, die Anschrift der Praxis, der Jahresbeitrag und die Kontodaten (Kontoinhaber, IBAN, BIC und Bank) anzugeben.

Mit dem Absenden des Mitgliedschaftsantrags werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der im Online-Formular abgefragten Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, welcher durch den Mitgliedschaftsvertrag konkretisiert wird, der zwischen uns und der Klinik oder Praxis zustande kommt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Mit der kostenpflichtigen Mitgliedschaft erhalten die teilnehmenden Kliniken und Praxen umfangreiche Informationsmaterialien, welche für viele Herzpatienten eine erste Hilfe in ihrer neuen Lebenssituation bietet. Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Vorbereitung und Durchführung einer entsprechenden Mitgliedschaft.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter ohne Ihre Kenntnis das Online-Formular ausfüllt oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Speicherung der Daten

Sobald wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Dies ist in der Regel nach Ablauf der dreijährigen Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem Sie die Mitgliedschaft beendet haben. Darüber hinaus treffen uns gesetzliche, insbesondere steuerliche, Aufbewahrungspflichten, die uns zu einer weitergehenden Datenspeicherung von bis zu zehn Jahren verpflichten.

Ihre IP-Adresse wird einen Tag nach Erhebung gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der IP-Adresse zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und -nachverfolgung zwingend erforderlich ist.

14. Online-Antrag auf Bestellung des Herzberichts

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir für Vertreter der Presse und Fachkreise (z. B. Ärzte, Krankenhaus-Vertretern, Krankenkassen, Behörden und Ministerien im Gesundheitswesen, Gesundheitsorganisationen und medizinische Verbände) die Möglichkeit an, den Herzbericht als PDF-Datei anzufordern. Hierzu ist es zwingend erforderlich, das auf der Webseite bereitgestelltes Online-Formular auszufüllen und den Namen sowie Vornamen des Bestellers, die gewünschte Anrede, die Institution, den Fachbereich, die Arbeitsstätte, die Anschrift, die E-Mail-Adresse sowie das Land anzugeben, in dem sich der Besteller befindet. Optional kann auch der Titel des Bestellers mit angegeben werden.

Mit dem Absenden des Bestellformulars werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der für die Bereitstellung des Herzberichts erforderlichen E-Mail-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, weil wir diese zwingend zur Durchführung des zwischen und begründeten Vertragsverhältnisses benötigen. Für die Verarbeitung der weiteren im Online-Formular optional abgefragten Daten ist die Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir zur Zusendung des Herzberichts. Die im Online-Formular optional angegebenen Daten werden zur postalischen Werbung und/oder zur Zusendung von weiterem Informationsmaterial verwendet. Das grundlegende Ziel ist die Aufklärung über die Risken für Herzerkrankungen und einen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge zu leisten.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter ohne Ihre Kenntnis das Online-Formular ausfüllt oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Speicherung der Daten

Sobald wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Für Ihre E-Mail-Adresse ist dies der Fall drei Jahre nach Ende des Jahres, in dem Sie den Herzbericht bestellt haben. Für die optional abgefragten Daten ist dies solange der Fall, bis wir keine postalische Werbung und/oder weiteres Informationsmaterial an Sie verschicken möchten bzw. Sie Ihre Einwilligung widerrufen, je nachdem was als erstes eintritt.

Ihre IP-Adresse wird einen Tag nach Erhebung gelöscht.

e) Widerrufs- und Widerspruchsmöglichkeiten

Es steht Ihnen jederzeit frei, Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Bitte schicken Sie hierzu eine E-Mail an: info@herzstiftung.de. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der IP-Adresse zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist.

15. Bestellung von Materialien

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Webseite verschiedenste Materialien zu erwerben, die im Zusammenhang mit der Gesundheit des Herzens stehen. Für eine Bestellung benötigen wir folgende Pflichtangaben von Ihnen: Vor- und Nachname, die gewünschte Anrede Ihrer Person, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land sowie E-Mail-Adresse. Optional können Sie auch die Einrichtung/Institution angeben, in der Sie tätig sind. Sollten Sie kostenpflichtige Materialien bestellen, benötigen wir zusätzlich ihre Bankdaten, namentlich den Namen des Kontoinhabers, die IBAN sowie BIC. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.

Mit dem Absenden des Bestellformulars werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten ist für die Anbahnung und Erfüllung eines Schenkungs- (bei Bestellung kostenloser Materialien) oder Kaufvertrags (bei Bestellung kostenpflichtiger Materialien) erforderlich. Daher ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die erhobenen personenbezogenen Daten sind zur Durchführung des Schenkungs- oder Kaufvertragsvertrags, im Rahmen dessen sich der Nutzer auf die Entrichtung eines von ihm selbst gewählten Mitgliedsbeitrags verpflichtet, erforderlich.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Dauer der Speicherung

Sobald wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Dies ist in der Regel nach Ablauf der dreijährigen Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem Sie an uns gespendet haben. Da uns überdies gesetzliche, insbesondere steuerliche Aufbewahrungspflichten treffen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Eintritt der Verjährung gesperrt und nach Ablauf von insgesamt zehn Jahren, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem gespendet wurde, gelöscht.

Ihre IP-Adresse wird einen Tag nach Erhebung gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der IP-Adresse zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist.

f) Folgen der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu den vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Im Falle, dass Sie von einer Zurverfügungstellung absehen, können wir jedoch nicht garantieren, Ihnen die mit einem Schenkungsvertrag verbundenen Vorteile in gewünschter Form anbieten zu können.

16. Geschenkmitgliedschaft

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Webseite eine Mitgliedschaft in dem Deutsche Herzstiftung e.V. oder der Kinderherzstiftung zu verschenken. Hierzu müssen Sie sowohl Ihre personenbezogenen Daten als auch die des beschenkten (potenziellen) Mitglieds in einem Online Formular angeben. Verpflichtende Angaben sind: Vor- und Nachname, Anrede, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Stadt. Zudem müssen sie angeben, ab welchen Zeitpunkt und für wie lange die Mitgliedschaft gültig sein soll sowie Ihre Kontodaten (Kontoinhaber, IBAN und BIC). Optional können Sie Ihren Titel und den beschenkten (potenziellen) Mitglieds angeben sowie in welchem Land sich dieser aufhält.

Mit dem Absenden des Online-Formulars werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und der des Beschenkten sind zur Anbahnung und Erfüllung des Mitgliedschaftsverhältnisses des beschenkten (potenziellen) Mitglieds erforderlich. Daher ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die erhobenen personenbezogenen Daten sind zur Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses des beschenkten (potenziellen) Mitglieds erforderlich.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Dauer der Speicherung

Sobald wir Ihre personenbezogenen Daten und die des beschenkten (potenziellen) Mitglieds nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Dies ist in der Regel nach Ablauf der dreijährigen Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem die Mitgliedschaft beendet wurde. Da uns überdies gesetzliche, insbesondere steuerliche Aufbewahrungspflichten treffen, werden Ihre personenbezogenen Daten und die des Beschenkten nach Eintritt der Verjährung gesperrt und nach Ablauf von insgesamt zehn Jahren, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres, in die Mitgliedschaft beendet wurde, gelöscht.

Ihre IP-Adresse wird einen Tag nach Erhebung gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der IP-Adresse zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist.

f) Folgen der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu den vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Im Falle, dass Sie von einer Zurverfügungstellung absehen, können wir jedoch nicht garantieren, Ihnen die mit einem Schenkungsvertrag verbundenen Vorteile in gewünschter Form anbieten zu können.

17. Bewerbung als Ehrenamtliche(r)

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, uns als ehrenamtlich tätige Person zu unterstützen. Hierzu erheben wir verpflichtend Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postleitzahl und Stadt. Optional können Sie uns noch Ihren Beruf, Ihre Straße und Hausnummer, Ihren Geburtstag sowie Ihre Telefonnummer mitteilen.

Mit dem Absenden des Formulars werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit der Absendung speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der im Online-Formular abgefragten Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, da ein Vertrag zur Durchführung einer ehrenamtlichen Tätigkeit angebahnt wird. Angaben zu Ihrem Geburtstag sowie Ihrer Telefonnummer werden auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Anbahnung Ihrer Tätigkeit als ehrenamtlich tätige Person. Die optionalen Angaben verarbeiten wir, um Ihnen zum Geburtstag zu gratulieren und Ihre Telefonnummer zur schnellen Kontaktaufnahme mit Ihnen.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter ohne Ihre Kenntnis das Online-Formular ausfüllt oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Speicherung der Daten

Sobald wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Dies ist in der Regel nach Ablauf der dreijährigen Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem Sie aufgehört haben für uns ehrenamtlich tätig zu werden. Ihre auf Einwilligungsbasis erhobenen Daten werden nach Ausübung des Widerrufs bzw. der Beendigung Ihrer Tätigkeit als ehrenamtlich tätige Person.

Ihre IP-Adresse wird einen Tag nach Erhebung gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der IP-Adresse zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist.

f) Widerrufsmöglichkeit nach Art. 7 DSGVO

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung nach Art. 7 DSGVO zu widerrufen. Den Widerruf üben Sie durch das Senden einer E-Mail mit entsprechendem Inhalt an datenschutzbeauftragter@herzstiftung.de aus. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, sondern sofort gelöscht.

18. Anfrage für sozialrechtliche Beratung

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, uns eine Anfrage für eine sozialrechtliche Beratung zu schicken. Hierzu erheben wir verpflichtend Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postleitzahl, Stadt und Informationen zu Ihrem Anliegen. Optional können Sie uns noch Ihren Beruf, Ihre Straße und Hausnummer, Ihren Geburtstag sowie Ihre Telefonnummer mitteilen.

Mit dem Absenden des Formulars werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit der Absendung speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der im Online-Formular abgefragten Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Wir beraten Sie im Zusammenhang mit sozialrechtlichen Fragestellungen, z. B. zum Schwerbehinderten-Ausweis, Rehabilitationsmaßnahmen, Kranken- und Pflegeversicherungen oder Fragen zu Rentenversicherungsträgern.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter ohne Ihre Kenntnis das Online-Formular ausfüllt oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Speicherung der Daten

Ihre auf Einwilligungsbasis erhobenen Daten werden grundsätzlich nach Ausübung des Widerrufs bzw. der Beendigung der Beratung gelöscht. Sofern wir die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, so erfolgt die Löschung nach Ablauf der Verjährungsfrist bzw. Aufbewahrungsfrist.

Ihre IP-Adresse wird einen Tag nach Erhebung gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der IP-Adresse zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist.

f) Widerrufsmöglichkeit nach Art. 7 DSGVO

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung nach Art. 7 DSGVO zu widerrufen. Den Widerruf üben Sie durch das Senden einer E-Mail mit entsprechendem Inhalt an datenschutzbeauftragter@herzstiftung.de aus. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, sondern sofort gelöscht.

V. Ihre Rechte als Betroffener

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO, sodass Ihnen folgende Rechte uns gegenüberzustehen:

1. Auskunftsrecht

Ihnen steht das Recht zu, von uns jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies umfasst auch die Auskunft über die Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen wir Ihre Daten übermitteln, sowie die Zwecke, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen, sofern Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind.

3. Recht auf Löschung beziehungsweise Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind dazu verpflichtet, die Löschung unverzüglich vorzunehmen. Etwas anderes gilt nur, wenn wir auf Grund vertraglicher und/oder gesetzlicher Regelungen zur weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind. Beispielsweise ist dies der Fall, wenn uns steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten eine Löschung verbieten. In einem solchen Fall schränken wir die Verarbeitung ein und löschen die in Rede stehenden personenbezogen Daten unverzüglich nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern dies technisch möglich ist. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern Sie dies wünschen.

5. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

6. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Ihnen steht zu, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist:

  • Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch
  • Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden
  • Postfach 31 63, 65021 Wiesbaden
  • Telefon: (0611) 14 08-0
  • Telefax: (0611) 14 08-900
  • poststelle@datenschutz.hessen.de

 

(https://www.herzstiftung.de/hinweise)